Welttag der Bildung: Karliczek fordert "nationale Kraftanstrengung"

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU)

Welttag der Bildung: Karliczek fordert "nationale Kraftanstrengung"

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek fordert zum Internationalen Tag der Bildung am Freitag (24.01.2020) mehr Engagement für gute Schulbildung in Deutschland.

Die CDU-Politikerin sagte, Deutschland könne sich nicht damit abfinden, in der Schulbildung nur Mittelmaß zu sein. Die 2020er Jahre müssten "das Jahrzehnt von Bildung, Forschung und Innovation werden". Das erfordere eine "nationale Kraftanstrengung" auf allen Ebenen.

Karliczek hob auch die Bedeutung lebenslangen Lernens hervor: Jeder solle die Möglichkeit haben, sich im Laufe des Berufslebens weiterzubilden. Der Internationale Tag der Bildung wird von der UN-Bildungs- und Kulturorganisation Unesco ausgerufen.

Stand: 24.01.2020, 10:14