Unbekannter Entwurf von Asterix-Schöpfer Goscinny entdeckt

Verlag

Unbekannter Entwurf von Asterix-Schöpfer Goscinny entdeckt

Die Tochter und Erbin des "Asterix"-Schöpfers René Goscinny hat einen unbekannten Textentwurf ihres Vaters entdeckt.

Als sie Dokumente gesichtet hat, ist sie auf das 20-seitige Fragment mit dem Arbeitstitel "Asterix im Zirkus" gestoßen. Eine mögliche Vollendung und Veröffentlichung der Geschichte wäre für sie "ein wunderbares Abenteuer".

Ihr Vater habe noch kurz vor seinem Tod an dem Text gearbeitet. Er war 1977 im Alter von 51 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben, Zeichner Albert Uderzo übernahm daraufhin auch das Texten. Inzwischen werden die "Asterix"-Geschichten von Jean-Yves Ferri und Didier Conrad getextet und gezeichnet.

Stand: 18.10.2021, 08:30