Logo "Deutsche Welle" an der Glastür zum Hauptsitz des Unternehmens, Bonn, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.

Türkei: Internetseiten der DW gesperrt

Stand: 01.07.2022, 18:13 Uhr

In der Türkei wurden die Internetseiten der Deutschen Welle gesperrt.

Seit Donnerstagabend (30.06.2022) seien die Onlineangebote dort nicht mehr abrufbar, teilte der deutsche Auslandssender mit. Zeitgleich seien auch die Seiten des US-Senders Voice of America blockiert worden. Die zuständige türkische Medienbehörde hatte die Deutsche Welle bereits im Februar dazu aufgefordert, sich in der Türkei lizenzieren zu lassen. Das hatte der deutsche Sender nach eigenen Angaben nicht getan, weil es eine Zensur durch die türkische Regierung ermöglicht hätte. Kultur- und Medienstaatsministerin Claudia Roth bezeichnete die Sperrung als "schlechte Nachricht für die ohnehin schon eingeschränkte Meinungs- und Pressefreiheit in der Türkei". Die Deutsche Welle will nun juristisch gegen die Sperrung vorgehen.