Trauer um Opernregisseur Harry Kupfer

Opernregisseur Regisseur Harry Kupfer raucht während der Pause der Fotoprobe der Händel-Oper "Poros" in einem Innenhof der Komischen Oper

Trauer um Opernregisseur Harry Kupfer

Der Tod des deutschen Opernregisseurs Harry Kupfer hat zu zahlreichen Trauerbekundungen in der Kultur- und Musikwelt geführt.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters erklärte, dass Deutschland eine wahre Regielegende der deutschen Operngeschichte verloren hat. Kupfer habe sowohl in der ostdeutschen als auch später in der westdeutschen Opernlandschaft Maßstäbe gesetzt. Das Ensemble der Komischen Oper in Berlin würdigte ihn als Persönlichkeit, die künstlerisch und emotional tief mit dem Haus verbunden gewesen sei.

Harry Kupfer war mehr als 20 Jahre Chefregisseur der Komischen Oper in Berlin. Er starb am Montag (30.12.2019) nach einer längeren Krankheit im Alter von 84 Jahren.

Stand: 01.01.2020, 14:55