Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa geht an Thomas Macho

Thomas Macho

Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa geht an Thomas Macho

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung zeichnet den Kulturwissenschaftler und Philosophen Thomas Macho aus - mit dem Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa, der mit 20.000 Euro dotiert ist.

In der Begründung der Jury heißt es, Machos weitgespanntes Werk habe den Kulturwissenschaften zu neuem Glanz verholfen und sei stets eine intellektuelle Bereicherung. Sein thematisches Spektrum reiche von der Kultur des Todes über das Verhältnis von Menschen und Tier bis hin zu Fragen von Schmerz, Schönheit und religiösem Wissen.

Der Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa wird seit 1964 verliehen. Ausgezeichnet werden Wissenschaftler, die in deutscher Sprache und durch einen herausragenden Stil entscheidend zur Entwicklung des Sprachgebrauchs in ihrem Fachgebiet beitragen.

Stand: 12.07.2019, 13:09