SWR Jazzpreis für Saxofonist Sebastian Gille

SWR Jazzpreis für Saxofonist Sebastian Gille

Der Kölner Saxofonist Sebastian Gille erhält den SWR-Jazzpreis.

Zur Begründung hieß es, der 35-Jährige habe dem Jazz eine neue richtungsweisende Saxofonsprache hinzugefügt. Die Jury hob insbesondere Gilles Zusammenarbeit mit Musikern wie dem Schlagzeuger Jim Black, dem Kontrabassisten Robert Landfermann und dem Pianisten Pablo Held hervor. Der SWR Jazzpreis ist der älteste Jazzpreis Deutschlands. Er wird vom SWR und dem Land Rheinland-Pfalz vergeben und ist mit 15.000 Euro dotiert.

Stand: 17.04.2018, 11:43