"SZ" stellt Kolumne nach Vorwürfen ein

Schriftzug "Süddeutsche Zeitung" über deren Verlagshaus.

"SZ" stellt Kolumne nach Vorwürfen ein

Die "Süddeutsche Zeitung" stellt ihre Kolumne "Unterm Strich" ein. Das berichtet das gemeinnützige Magazin "Katapult" mit Verweis auf eine Stellungnahme der Zeitung.

Die graphische Kolumne "Unterm Stich" war einmal wöchentlich im Ressort Wissen der Süddeutschen erschienen und hatte immer zwei Zahlen miteinander verglichen. Katapult, ein Magazin für Kartografik und Sozialwissenschaft, hatte der Zeitung am Sonntag (16.02.2020) vorgeworfen, in mehreren Fällen Zahlenvergleiche geklaut zu haben.

Die SZ räumte laut "Katapult" nun ein, dass der betreuende Redakteur rund sechsmal einen Zahlenvergleich aus dem Magazin übernommen hatte. Das sei bedauerlich, die Kolumne werde durch ein anderes Format ersetzt.

Die "Katapult"-Redaktion teilte mit, dass die Angelegenheit damit für sie erledigt sei.

Stand: 18.02.2020, 15:30