Millionen deutsche Erwachsene können nicht lesen und schreiben

Ein erwachsener Schüler schreibt Wörter mit einem Stift an eine Kunststofftafel.

Millionen deutsche Erwachsene können nicht lesen und schreiben

6,2 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig Deutsch lesen und schreiben.

Das geht aus einer vom Bundesbildungsministerium gefördeten Studie hervor, die in Berlin vorgestellt wurde. Mehr als die Hälfte der Betroffenen hat demnach Deutsch als Muttersprache. 2011 hatte es bereits eine ähnliche Studie gegeben. Damals waren noch 1,3 Millionen Menschen mehr betroffen. Bildungsministerin Karliczek sagte, der Rückgang sei ein Erfolg für das Bildungssystem. Der Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, Jörg Maas, kritisierte dagegen im ZDF, es hapere an der Leseförderung von Anfang an. Er forderte eine bessere Kooperation von Bund und Ländern sowie mehr Geld und Personal für Kitas und Schulen.

Stand: 07.05.2019, 11:26