Studie zur Rolle von Kunst in der Einwanderungsgesellschaft

Studie zur Rolle von Kunst in der Einwanderungsgesellschaft

Die Deutsche Unesco-Kommission und die Bertelsmann-Stiftung haben eine Studie zur Rolle von Kunst in der Einwanderungsgesellschaft vorgestellt.

Untersucht wurden zwölf interkulturelle Projekte - darunter das Kölner Kulturfestival "Birlikte" zum Gedenken an die Opfer der NSU-Terroranschläge und die Dresdner Musikgruppe "Banda Internationale", die sich gegen Rassismus einsetzt. Die Autoren der Studie halten fest, dass interkulturelle Projekte wesentliche Impulse zur gegenseitigen Verständigung leisten. Sie würden aber oft nur zeitlich begrenzt gefördert. Außerdem müsse sich der etablierte Kulturbetrieb weiter öffnen, indem zum Beispiel Ensembles vielfältiger besetzt werden.

Stand: 17.05.2018, 09:23