Drehbuchautorinnen Annette Hess und Kristin Derfler

Studie: Drehbuchautorinnen bei Serien in der Unterzahl

Stand: 16.05.2022, 09:49 Uhr

Deutsche Serien werden vorwiegend von Männern geschrieben.

Das zeigt eine aktuelle Studie im Auftrag der beiden Drehbuchautorinnen Annette Hess ("Weissensee", "Ku'Damm 56") und Kristin Derfler ("Brüder"). Sie haben dafür knapp 150 deutsche Serien untersuchen lassen, die zwischen 2017 und 2021 im Fernsehen oder Internet liefen. Demnach war gut ein Drittel der an den Drehbüchern beteiligten Autoren weiblich. Bei Positionen mit größerem Einfluss lag der Anteil deutlich niedriger. So waren nur 13 Prozent der sogenannten Creators weiblich. Ausgehend von der Studie fordern die beiden Autorinnen eine entsprechende Frauenquote. Außerdem planen sie ein Institut zu gründen, um Drehbuchautorinnen gezielt zu unterstützen.

Serie: Frauen in der Kunst - Schauspielerin Sara Fazilat

WDR 3 Mosaik 09.03.2022 05:37 Min. Verfügbar bis 09.03.2023 WDR 3


Download