Auf Mallorca finden wieder Stierkämpfe statt

Der Matador steht dem erschöpften Stier mit gezogenem Degen gegenüber.

Auf Mallorca finden wieder Stierkämpfe statt

Nach zwei Jahren ohne Stierkampf dürfen Toreros am Freitag (09.08.2019) erstmals wieder Stiere auf Mallorca töten.

Eigentlich hatte Mallorca Stierkämpfe verboten. Doch diese Entscheidung hat das spanische Verfassungsgericht Ende letzten Jahres gekippt - mit der Begründung, dass der Stierkampf seit 2013 ein nationales Kulturgut ist. Demnach darf nur der Staat über ein komplettes Verbot entscheiden.

Auf Mallorca bleibt das blutige Spektakel umstritten. Tierschützer haben bereits Protestaktionen für den heutigen Abend angekündigt. Sie halten Stierkampf nicht für eine Kultur, sondern für eine Tortur.

Stand: 08.08.2019, 20:22