Steine von Notre Dame bei Dieben begehrt

Baugerüst um die Notre Dame.

Steine von Notre Dame bei Dieben begehrt

In Paris haben sich Diebe an der Baustelle von Notre Dame zu schaffen gemacht.

Obwohl die Baustelle der Kathedrale durch bis zu drei Meter hohe Palisaden abgesperrt ist, hatten es Diebe geschafft in die Kirche einzudringen. Grund ist, dass die Bauarbeiten wegen der Corona-Krise derzeit ruhen.

Laut Pressesprecher sind die Steine der ausgebrannten Kathedrale sehr begehrt. Im Internet gebe es einen Schwarzmarkt für Steine, die aber nicht echt seien. Im Dach von Notre Dame war im April letzten Jahres ein Feuer ausgebrochen, dass das Pariser Wahrzeichen stark beschädigt hat.

Stand: 22.03.2020, 16:03