Stadt Köln lädt zum "Digital-Art-Camp"

Logo der Kulturentwicklungsplanung Köln

Stadt Köln lädt zum "Digital-Art-Camp"

Kunst und Kultur sowie die Möglichkeiten ihrer Digitalisierung stehen am Dienstag (3.12.2019) im Mittelpunkt des "Digital-Art-Camps" in Köln.

Die Stadt Köln hat dazu auf der Grundlage der aktuellen Kulturentwicklungsplanung Kulturschaffende, städtische Einrichtungen, Unternehmen und Netzwerke eingeladen. Unter anderem soll es um Themen wie digitale Förderanträge und Archivierungen gehen. Oberbürgermeisterin Henriette Reker sagte im Vorfeld der Veranstaltung, bisher stehe die Digitalisierung wie ein Elefant im Raum. Nun aber mache sich die Kulturszene auf den Weg, um die Kultur der Stadt auch im digitalen Zeitalter aktiv zu gestalten.

Die Kulturentwicklungsplanung wurde im April vom Rat beschlossen und ist das Ergebnis zahlreicher Runder Tische und Workshops. Ziel ist es nach Angaben der Stadt, Kunst und Kultur zu stärken.

Stand: 02.12.2019, 19:32