Bauarbeiten für Museum der Moderne begonnen

Das Modell des Siegerentwurfs des Basler Architekturbüros Herzog und de Meuron für das Museum des 20. Jahrhunderts am Kulturforum wird auf einem Pressetermin im Staatlichen Institut für Musikforschung vorgestellt.

Bauarbeiten für Museum der Moderne begonnen

In Berlin hat haben die Bauarbeiten für das Museum der Moderne begonnen.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters sprach beim ersten symbolischen Spatenstich von einem Ort, der Kunst sichtbar machen soll. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller nannte den Neubau einen großen Schritt zur Weiterentwicklung des Berliner Kulturforums. Die Museumspläne haben schon vor Baubeginn für Kritik gesorgt. Die Baukosten hatten sich mehr als verdoppelt - von 200 auf 450 Millionen Euro. Für Diskussionen sorgte auch der Entwurf der Schweizer Architekten Jaques Herzog und Pierre de Meuron. Kritiker sprachen wegen des flach geneigten Satteldachs von "Scheune" oder Schuppen". Das Museum der Moderne soll zwischen Philharmonie und Neuer Nationalgalerie entstehen und eine bedeutende Sammlung für Kunst des 20. Jahrhunderts aufnehmen.

Stand: 03.12.2019, 15:42