Claudia Roth, Staatsministerin für Kultur und Medien, aufgenommen während eines Interviews mit der dpa Deutsche-Presse Agentur in ihrem Büro im Bundeskanzleramt

Sicherungen für die Kultur in der Energiekrise

Stand: 04.08.2022, 14:46 Uhr

Angesicht der Energiekrise und damit verbundenen Kostensteigerungen wollen Bund, Länder und Kommunen Kultureinrichtungen wie Museen und Theater sowie die kulturelle Infrastruktur sichern.

Kulturstaatsministerin Claudia Roth (Grüne) warnte am Donnerstag in Berlin vor einer dramatischen Lage. Zuvor hatte sie sich mit ihren Amtskollegen aus den Ländern und Vertretern der Kommunen getroffen. Man wolle die Funktionsfähigkeit der Einrichtungen sicherstellen und sie offen halten.

Ina Brandes (CDU), Kulturministerin von NRW, sagte, Kultur sei nicht nur für den Zusammenhalt der Gesellschaft wichtig. Archive, Museen und Bibliotheken seien Teil der kritischen Infrastruktur, wenn sie zum Beispiel bedeutendes Kulturgut aufbewahrten. Eine Arbeitsgruppe soll nun Möglichkeiten für Einsparungen beim Energieverbrauch ausarbeiten.