Serena Ferrario bekommt Horst-Janssen-Grafikpreis

NOMINEES, Serena Ferrario, Installationsansicht, Kunsthaus Hamburg 2021

Serena Ferrario bekommt Horst-Janssen-Grafikpreis

Die Künstlerin Serena Ferrario hat den Horst-Janssen-Grafikpreis bekommen.

Die gebürtige Italienerin lebt und arbeitet nach eigenen Angaben in Deutschland, Italien und Rumänien. Der Jury zufolge verknüpft die Künstlerin verschiedene Materialien und Medien zu einer eigenen, zeitgemäßen Bildsprache. Der Horst-Janssen-Grafikpreis wird an Kunstschaffende der Bereiche Zeichnung, Druck-/Computergrafik oder Fotografie vergeben und ist mit 20.000 Euro dotiert. Außerdem gehört eine Ausstellung und eine Publikation dazu. Werke von Ferrario sollen ab dem 20. August in der Hamburger Kunsthalle gezeigt werden.

Stand: 07.05.2021, 17:41