Schostakowitsch stimmt optimistisch

Gemälde: Bildnis des Komponisten Dimitrij Schostakowitsc

Schostakowitsch stimmt optimistisch

Die Veranstalter der Internationalen Schostakowitsch Tage im sächsischen Gohrisch halten am diesjährigen Festival fest.

Sie seien optimistisch, das Programm ihres 11. Jahrgangs Anfang Juli präsentieren zu können. Der Festivalverein teilte am Donnerstag mit, dass er insgesamt zehn Uraufführungen plane, darunter acht kurze Klavierstücke, die Dmitri Schostakowitsch als Teenager zwischen 1918 und 1920 komponierte und ein Präludium, das später entstanden ist.

Ein weiterer Schwerpunkt soll in diesem Jahr das Werk Beethovens sein. Den Internationalen Schostakowitsch Preis Gohrisch 2020 verleiht das Festival an die russische Musikwissenschaftlerin Olga Digonskaja.

Stand: 19.03.2020, 15:36