Der Nymphenburger Schlosspark in München. Eine Person joggt im Regen.

Götterstatuen in München mit Plastik-Insignien

Stand: 11.08.2022, 15:35 Uhr

Im Nymphenburger Schlosspark in München halten jetzt drei der Göttinen- und Götterskulpturen Objekte aus vergoldetem Plasik in den Händen.

Die prägenden Kennzeichen von Hermes, Diana und Proserpina - ein Stab, ein Bogen und ein Zepter - sind vor einiger Zeit gestohlen worden und wurden im Restaurierungszentrum des Parks mithilfe eines 3-D-Druckers aus Kunststoff nachgeformt. Als Vorlage dienten dabei Holzkopien der originalen Attribute. Der verwendete Kunststoff ist der Restaurierungswerkstatt zufolge gleichzeitig fest und elastisch. Die Fachleute haben die fertigen Insignien mit einer wetterbeständigen Lackbeschichtung und einer hochwertigen Ölvergoldung überzogen.