Scherzanruf zum Literaturnobelpreis

Vorderseite der Nobelpreis-Medaille mit einem Abbild von Alfred Nobel

Scherzanruf zum Literaturnobelpreis

Die Schwedische Akademie untersucht einen möglichen Scherzanruf zur Bekanntgabe des Literaturnobelpreises.

Der irische Autor John Banville ist nach eigenen Angaben kurz vor der Bekanntgabe von einem Mann angerufen worden. Der Mann habe ihm gesagt, dass er den Literaturnobelpreis gewonnen habe. Später habe er eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen und behauptet, es hätte Meinungsverschiedenheiten in der Akademie gegeben. Banville würde den Preis doch nicht erhalten.

Der Ständige Sekretär der Akademie, Mats Malm, hält den Anruf für einen grausamen Scherz. Die Akademie prüft, ob der Anruf aus dem eigenen Haus kam oder von außerhalb.

Stand: 14.10.2019, 19:59