Finanzielle Not bei Schauspielern

Theater Dortmund

Finanzielle Not bei Schauspielern

Die Corona-Krise stellt nach Einschätzung des Bundesverbandes Schauspiel etliche Schauspieler vor finanzielle Probleme.

Seit Beginn der Krise gebe es erhöhten Beratungsbedarf, so der Berufsverband. Angesichts geschlossener Theater, unterbrochener Dreharbeiten und verschobener Kinostarts drohten deutliche Verdienstausfälle.

Die wenigsten Schauspielerinnen und Schauspieler seien in der Vergangenheit in der Lage gewesen, Rücklagen zu bilden. Für die Filmbranche sei nun die Möglichkeit zur Kurzarbeit in einem Tarifvertrag geregelt worden. Für Synchronsprecher, die teils noch im Studio seien, forderte der Verband ausreichenden Gesundheitsschutz.

Stand: 01.04.2020, 17:37