Grabeskirche wird für mehrere Millionen saniert

Grabeskirche in Jerusalem.

Grabeskirche wird für mehrere Millionen saniert

Eines der größten Heiligtümer des Christentums, die Grabeskirche in Jerusalem, soll umfassend renoviert werden.

Das haben die griechisch-orthodoxe, die katholische und die armenische Kirche, die den Sakralbau verwalten, in einer gemeinsamen Erklärung mitgeteilt. Danach sollen Fundament und Fußboden der Grabeskirche mit einem mehrfachen Millionenaufwand saniert werden. Die Kirche ist an dem Ort errichtet, an dem nach christlicher Überlieferung Jesus gekreuzigt und begraben wurde und wieder auferstanden ist. Bereits vor drei Jahren war die Ädikula restauriert worden - der große Schrein über dem Grab in der Kirche.

Stand: 28.05.2019, 09:12