Museumsschau ehrt verstorbene US-Richterin

Trauerbekundungen zum Tod von Ruth Bader Ginsburg

Museumsschau ehrt verstorbene US-Richterin

In den USA soll eine Museumsschau an die verstorbene Richterin am Supreme Court Ruth Bader Ginsburg erinnern.

Zuerst wird die Sonderausstellung in einem Muaseum ihrer Heimatstadt New York zu sehen sein. Ausgestellt werden nach Auskunft der Museumsleitung unter anderem Fotos, Videos und Dokumente aus dem Leben der linksliberalen Juristin. Die Schau war schon fertig, bevor Bader Ginsburg starb und sollte eigentlich ihr Leben und Engagement ehren. Sie soll außer in New York auch noch in anderen US-Städten zu sehen sein. Ruth Bader Ginsburg war letzte Woche an Krebs gestorben. US-Präsident Donald Trump will ihre Stelle am Obersten Gericht noch vor den Wahlen mit einer rechts-konservativen Kandidatin nachbesetzen.

Stand: 25.09.2020, 18:13