Die Justitia Statue hält in der rechten Hand eine Waage und in der linken Hand ein Schwert.

Russisches Gericht verbietet Menschenrechtsgruppe

Stand: 25.01.2023, 18:15 Uhr

Ein russisches Gericht hat die Auflösung einer weiteren Menschenrechtsgruppe angeordnet. Dieses Mal trifft das Urteil die älteste Bürgerrechtsorganisation des Landes, die Moskauer Helsinki-Gruppe.

Über Jahrzehnte wurde die Organisation von der inzwischen verstorbenen Dissidentin Ljudmilla Alexejewa geleitet, die zu einem Symbol der Widerstands im modernen Russland wurde.

Der Helsinki-Gruppe wird vorgeworfen, ihren regionalen Status verletzt zu haben, indem sie außerhalb von Moskau agierte. Die Kreml-kritische Nichtregierungsorganisation kündigte an, gegen die Entscheidung des Gerichts Einspruch einzulegen.

Der aktuelle Vorgang erinnert an die Auflösung der Organisation Memorial im Dezember 2021.