Ruhrtriennale wegen Corona abgesagt

 Das Logo der Ruhrtriennale

Ruhrtriennale wegen Corona abgesagt

Als weiteres großes Kulturfestival ist auch die diesjährige Ausgabe der Ruhrtriennale abgesagt worden. Das Musiktheater- und Kunstfestival sollte vom 14. August bis zum 20. September stattfinden.

Auf die Streichung hat sich der zuständige Aufsichtsrat der Kultur Ruhr GmbH verständigt. NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen teilte als Vorsitzende des Aufsichtsrats mit, dass der Gesundheitsschutz des Publikums und der Beteiligten an erster Stelle stehe.

Ruhrtriennale-Intendantin Stefanie Carp bedauerte die Entscheidung. Sie sei zu verfrüht. Man habe seit Wochen an einem Spielplan gearbeitet, der alle Hygienemaßnahmen berücksichtigt hätte. Carp will versuchen, im September einige Projekte des Festivals auf verschiedenen Bühnen in NRW zu zeigen.

Stand: 22.04.2020, 18:59