Ruhrtriennale plant für den Spätsommer

 Das Logo der Ruhrtriennale

Ruhrtriennale plant für den Spätsommer

Trotz Corona-Krise laufen die Planungen für das Kulturfestival Ruhrtriennale.

Das "Festival der Künste" soll wie geplant vom 14. August bis zum 20. September stattfinden. Die Veranstalter stellten für die letzte Spielzeit von Intendantin Stefanie Carp 33 Produktionen und Projekte vor. An 17 Spielstätten in Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gladbeck und Wuppertal sollen 700 Künstler aus 40 Ländern Musiktheater, Schauspiel, Tanz, Konzerte und bildende Kunst präsentieren.

Mit der Vorstellung des Programms startete auch der Kartenvorverkauf. Bei einer Absage der Veranstaltungen soll der Ticketpreis zurückerstattet werden.

Stand: 19.03.2020, 15:20