Ruhrfestspiele stellen in Recklinghausen ihr Programm vor

Programmhefte der Ruhrfestspiele 2020

Ruhrfestspiele stellen in Recklinghausen ihr Programm vor

  • Ruhrfestspiele wollen politische Schwerpunkte setzen
  • Zweite Saison des Intendanten Olaf Kröck
  • 90 Produktionen und 220 Veranstaltungen

Die Ruhrfestspiele wollen wieder politische Schwerpunkte setzen. Das wurde am Dienstag (28.01.2020) bei der Vorstellung des Programms für 2020 deutlich. "Macht und Mitgefühl", so die Überschrift, müssten in einer offenen, demokratischen Gesellschaft miteinander verbunden sein. "Mitgefühl darf nicht als unpragmatisches Gutmenschentum diffamiert werden", sagte Intendant Olaf Kröck bei der Programmvorstellung.

Stück der Nobelpreisträgerin auf der Bühne

Deutschlandpremiere hat unter anderem eine Produktion des Warschauer Theaters "Teatr Powszechny". Hier wird der Eintausend-Seiten-Roman "Die Jakobsbücher" der polnischen Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk auf drei Stunden Theater konzentriert. In Polen ist das Stück umstritten, dort wird die Regisseurin für ihren liberalen Kurs angefeindet. Ihr Stück in Recklinghausen aufzuführen, sei auch ein Akt der Solidarität, sagt Intendant Olaf Kröck.

Viele Stars dabei

Viele deutsche Schauspielstars treten bei den Ruhrfestspielen auf. In diesem Jahr sind es beispielsweise Lars Eidinger, August Diehl, Ulrich Matthes oder Wolfgang Koch. Weil sie in Serien auf Streamingdiensten mitspielen, sind ihre Terminkalender mittlerweile übervoll. Das Theaterfest zieht aber noch immer die Stars der Szene an, denn das Publikum im Ruhrgebiet gilt als sehr begeisterungsfähig.

Rund 220 Veranstaltungen

Der Vorverkauf der Ruhrfestspiele beginnt am Freitag. Jede Eintrittskarte erlaubt die kostenlose Fahrt im Verkehrsverbund Rhein Ruhr. Das Theaterfestival beginnt am 1. Mai mit einem großen Kulturvolksfest. Insgesamt gibt es 90 Produktionen mit rund 220 Veranstaltungen zu sehen. Beteiligt sind nahezu 800 Künstler aus zwanzig verschiedenen Ländern.

Stand: 28.01.2020, 16:51