Claudia Roth (Bündnis 90/Die Grünen), Kulturstaatsministerin, legt während eines Besuchs in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem einen Kranz in der Halle der Erinnerung nieder.

Kulturstaatsministerin setzt Israel-Besuch fort

Stand: 22.05.2022, 17:34 Uhr

Kulturstaatsministerin Claudia Roth hat zum Auftakt ihres dreitägigen Antrittsbesuchs in Israel die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem besucht.

Im Namen der Bundesregierung legte sie dort einen Kranz nieder. Ins Gästebuch schrieb sie, Bilder der Nazi-Zeit hinterließen das Gefühl von tiefer Scham und Trauer. Die Israel-Reise ist die zweite bilaterale Reise Roths nach ihrem Antrittsbesuch in Frankreich. In Israel will sich die Grünen-Politikerin mit israelischen Künstlerinnen und Künstlern sowie Vertretern von deutschen politischen Stiftungen austauschen. Auf dem Programm steht auch ein Treffen mit dem israelischen Kulturminister Hili Tropper.