Römische Fundstücke in Köln gefunden

Römische Fundstücke in Köln gefunden

Archäologen haben in der Nähe des Kölner Doms Reste aus der Römerzeit gefunden.

Die Fundamente, Kochgefäße, Becher und Marmorstücke stammen aus dem 3. und 4. Jahrhundert nach Christus. Gefunden wurden sie auf dem Gelände des Domhotels, das gerade erneuert wird. Das Gelände war bereits vor 2.000 Jahren eine gehobene Wohnanlage, erklärte der Leiter der Archäologischen Bodendenkmalpflege, Marcus Trier. Die gefundenen Mauerreste gehörten zu einem Wohn- und Geschäftsraum mit Keller. Sie befinden sich etwa vier Meter unterhalb des heutigen Straßenniveaus.

In der Kölner Innenstadt gibt es immer wieder archäologische Ausgrabungen.

Stand: 04.09.2019, 18:55