Robert-Gernhardt-Preis für drei Romanprojekte

Die Autorin Fatma Aydemir stellt auf der Buchmesse ihr Buch "Eure Heimat ist unser Alptraum" vor.

Robert-Gernhardt-Preis für drei Romanprojekte

Fatma Bahar Aydemir, Sven Amtsberg und Thomas Hettche erhalten den Robert-Gernhardt-Preis 2020.

Wie die hessische Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn mitgeteilt hat, teilen sich die drei Autoren die mit 36.000 Euro dotierte Auszeichnung. Die Vergabe an drei Personen sei möglich, weil es 2019 nur eine Preisträgerin gegeben habe.

Die Auszeichnung soll Autorinnen und Autoren die Realisierung eines größeren literarischen Vorhabens ermöglichen. Sie ist nach dem Schriftsteller, Zeichner und Maler Robert Gernhardt benannt, der unter anderem die Neue Frankfurter-Satirikerschule mitgegründet hat. Der Preis wird seit 2009 jährlich vom hessischen Kunstministerium verliehen.

Stand: 03.07.2020, 12:10