R. Kelly verlässt nach einer Anhörung das Daley Center in Chicago

R. Kelly muss Behandlungskosten von Opfern übernehmen

Stand: 29.09.2022, 08:46 Uhr

Der verurteilte Sexualstraftäter und ehemalige Popstar R. Kelly muss die Behandlungskosten mehrerer Opfer übernehmen.

Eine New Yorker Richterin verurteilte ihn unter anderem dazu, für die psychologische Betreuung eines Opfers aufzukommen. Allein die Kosten dafür belaufen sich auf 300.000 Dollar. Kelly war Ende Juni (2022) in New York wegen sexueller Gewalt an Minderjährigen zu einer Haftstrafe von 30 Jahren verurteilt worden. Auch in einem zweiten Prozess in Chicago Mitte September (2022) wurde seine Schuld festgestellt.