Rembrandts "Nachtwache" wieder vollständig

Das Gemälde zeigt in der Mitte zwei Männer in Uniform. Im Hintergrund stehen viele weitere Männer in verschiedenen Uniformen; sie sind teils mit Gewehren bewaffnet.

Rembrandts "Nachtwache" wieder vollständig

Zum ersten Mal seit mehr als 300 Jahren ist Rembrandts berühmte "Nachtwache" wieder vollständig zu sehen.

Das Amersterdamer Rijksmuseum hat fehlende Randstücke des Kunstwerks mit Hilfe moderner Technik rekonstruiert und will es nun im Originalformat ausstellen. Rembrandt hatte sein gut 20 Quadratmeter großes Gemälde der Amsterdamer Schützengilde 1652 fertiggestellt. Im 18. Jahrhundert wurde das Bild in ein anderes Gebäude gebracht. Weil es nicht an den vorgesehenen Platz passte, wurden an allen Seiten Stücke abgeschnitten.

Der Direktor des Reichsmuseums, Taco Dibbits, sagte bei der Vorstellung, durch die Rekonstruktion habe das Gemälde an Dynamik und Bewegung gewonnen. Es sei fantastisch zu sehen, wie Rembrandt die "Nachtwache" gemeint habe.

Stand: 23.06.2021, 12:44