Riesen-Rembrandt geht auf Reisen

Verpacken des  Rembrandt-Gemäldes "Die Blendung Simsons" im Kunstmuseum Städel. Fünf Monate vor Beginn der großen Rembrandt-Ausstellung im Städel-Museum reist eines der Hauptwerke aus Frankfurt nach Kanada.

Riesen-Rembrandt geht auf Reisen

Fünf Monate vor Beginn der großen Rembrandt-Ausstellung im Städel-Museum reist eines der Hauptwerke aus Frankfurt nach Kanada.

Das zwei mal drei Meter große Gemälde "Die Blendung Simsons" wird in einer Ausstellung der National Gallery Ottawa gezeigt. Im Anschluss ist die ganze Schau unter dem Titel "Nennt mich Rembrandt!" in Frankfurt am Main zu sehen. Nachdem die Ausstellung wegen der Corona-Pandemie im letzten Jahr verschoben worden war, soll sie nun von Oktober bis Januar nächsten Jahres gezeigt werden. Thema ist Rembrandts Aufstieg zu internationalem Ruhm in seinen Jahren in Amsterdam.

Stand: 03.05.2021, 17:02