Eine Aktzeichnung von Michelangelo ist in Paris zum Rekordwert von 23,2 Millionen Euro versteigert worden

Rekordversteigerung für Aktzeichnung von Michelangelo

Stand: 18.05.2022, 18:17 Uhr

Eine Aktzeichnung von Michelangelo ist in Paris zum Rekordwert von 23,2 Millionen Euro versteigert worden.

Damit handelt es sich dem Auktionshaus Christie’s zufolge nicht nur um das bisher teuerste Werk des italienischen Renaissance-Malers. Der Akt sei die teuerste Zeichnung, die je in Europa versteigert worden sei. 

Bei dem Werk soll es sich um Michelangelos erste bekannte Aktstudie handeln. Es ist eine der wenigen Arbeiten des Künstlers, die sich noch in Privatbesitz befand.