Reitergrab und unbekannte Siedlung gefunden

Ein Mitarbeiter vom bayerischen Landesamt für Denkmalpflege hält bei einer Pressekonferenz eine Schale aus Bronze aus einem Reitergrab in den Händen.

Reitergrab und unbekannte Siedlung gefunden

Bei Ausgrabungen in der Nähe von Augsburg haben Ärchaologen ein seltenes Reitergrab gefunden - sowie Hinweise auf eine bisher unbekannte römische Siedlung.

Die Experten vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege vermuten, dass das Grab 1300 bis 1500 Jahre alt ist. Die Archäologen fanden Waffen eines Reiterkriegers, ein Schild und ein Pferdegeschirr. In einem weiteren Grab wurde außerdem Baumaterial gefunden, das auf eine römische Siedlung schließen lässt.

In der Gemeinde Nordendorf bei Augsburg finden seit über 170 Jahren archäologische Ausgrabungen statt. Bereits 1844 wurde hier ein frühmittelalterliches Reihengräberfeld gefunden.

Stand: 17.02.2020, 15:57