Köln prüft Rückgabe von Stein-Kopf an Kambodscha

Rautenstrauch Joest Museum

Köln prüft Rückgabe von Stein-Kopf an Kambodscha

Die Stadt Köln prüft die Rückgabe einer Steinskulptur aus der Khmer-Zeit an Kambodscha.

Wie die Stadtverwaltung mitteilte, handelt es sich um den Kopf einer Statue der hinduistischen Gottheit Vishnu. Er ist seit den 1980er Jahren Teil der Sammlung im Rautenstrauch-Joest-Museum und wurde wahrscheinlich in den 60er Jahren illegal erworben. Das Museum ist den Angaben zufolge von sich aus tätig geworden. Eine Restitutionsanfrage aus Kambodscha liegt bisher nicht vor. Oberbürgermeisterin Henriette Reker begrüßte die Initiative des Museums. Man könne Ungerechtigkeiten aus der Vergangenheit nicht ungeschehen machen, aber versuchen, sie aufzuklären und sich um Heilung bemühen.

Stand: 21.08.2020, 13:14