Unibibliotheken geben NS-Raubkunst zurück

Universitätsbibliothek Freiburg.

Unibibliotheken geben NS-Raubkunst zurück

Die Universitätsbibliotheken Freiburg und Dresden haben Raubkunst der Nazis an die rechtmäßigen Erben zurückgegeben.

Es handelt sich um drei Bücher des niederländischen Philosophen und Humanisten Leonard Polak. Die Nationalsozialsten hatten ihn 1941 in Amsterdam verhaftet und seine Bibliothek gestohlen. Polak starb im Vernichtungslager Sachsenhausen. Seine Erben schenken die zurückgegebenen Bücher jetzt der Universitätsbibliothek in Amsterdam.

Stand: 27.05.2020, 09:04