Schauspieler beim Stück "Wer weiß wofür et jot es" an der Volksbühne.

Proteste vor Kölner Volksbühne am Rudolfplatz

Stand: 23.05.2022, 08:15 Uhr

In Köln haben am Sonntag (22.05.2022) Kulturschaffende vor der Volksbühne am Rudolfplatz demonstriert.

In Köln haben gestern 30 bis 40 Kulturschaffende vor der Volksbühne am Rudolfplatz demonstriert. Sie wollen verhindern, dass das Theater nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts geschlossen werden könnte. Auf Plakaten war zu lesen: "Die Kultur ist am Ende" und "Köln kulturelle 3. Liga".

Ein Nachbar hatte gegen die Volksbühne geklagt, weil er sich durch Lärm inbesondere bei Konzerten belästigt fühlt. Der Trägerverein hatte 2018 eine entsprechende Erlaubnis der Stadt Köln eingeholt, diese hat das Verwaltungsgericht jedoch vergangene Woche aufgehoben. Der Verein Freie Volksbühne will dagegen vorgehen: Es könne nicht sein, dass ein Nachbar mit juristischen Mitteln versuche, ein Traditionstheater zu verbieten.