Programmkinos in Deutschland verlieren Besucher

Ein kleiner Zuschauerraum in einem Programmkino.

Programmkinos in Deutschland verlieren Besucher

Die deutschen Programmkinos haben im vergangenen Jahr Besucher und Umsatz verloren.

Wie die AG Kino mitteilte, gingen die Einnahmen und Besucherzahlen um rund 8 Prozent zurück. Im Vergleich zum gesamten Kinomarkt stehen sie damit jedoch gut da, insgesamt gingen die Besucherzahlen und der Umsatz um 16 Prozent zurück. Als Gründe nannte die AG Kino die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 und den langen Sommer. Der Verband, dem nach eigenen Angaben rund 370 Kinos angeschlossen sind, kritisiert auch die Politik der Filmverleiher. Neue Filme kämen geballt an wenigen Terminen auf den Markt. Das sei für unabhängige Programmkinos ein Problem, da sie oft nur zwei oder drei Leinwände hätten.

Stand: 14.01.2019, 16:41