Potsdam baut Synagogen- und Gemeindezentrum

Brandenburg, Potsdam: Manja Schüle (SPD), Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Potsdam baut Synagogen- und Gemeindezentrum

In Potsdam wurde am Montag (21.06.2021) die Vereinbarung zum Bau eines Synagogen- und Gemeindezentrums unterzeichnet.

Das Zentrum wird von der Landesregierung zusammen mit der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland errichtet. Baubeginn soll noch dieses Jahr sein. Die Eröffnung ist für 2024 geplant. Potsdam ist noch die einzige Landeshauptstadt ohne klassische Synagoge. Kulturstaatsministerin Manja Schüle sagte, mit der Vereinbarung werde die Voraussetzung geschaffen, dass Jüdinnen und Juden in Potsdam eine würdige und sichere Heimstatt bekommen. Das Land Brandenburg finanziert den Bau mit knapp 14 Millionen Euro.

Synagoge in Schwerin: Geschichte des Jüdischen Lebens

WDR Lebenszeichen 20.06.2021 28:36 Min. Verfügbar bis 18.06.2022 WDR 5


Download

Stand: 21.06.2021, 14:58