Potsdamer Orangerieschloss wird grundsaniert

Außenansicht des Orangerieschlosses im Park von Sanssouci in Potsdam

Potsdamer Orangerieschloss wird grundsaniert

Bis 2030 soll das Orangerieschloss im Potsdamer Park Sanssouci von Grund auf saniert werden.

Nach Auskunft der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg wird dafür jetzt mit mit den Planungen begonnen. Die Kosten werden mit mehr als 22 Millionen Euro veranschlagt. Dächer und Fassaden des gesamten Gebäudekomplexes müssen instand gesetzt werden. Auch der im Moment eingelagerte Skulpturenschmuck soll wieder einen Platz auf den Dachbalustraden finden. Außerdem wird die technische Infrastruktur in den beiden Pflanzenhallen verbessert. Finanziert wird das neue Projekt den Angaben zufolge mit Sondermitteln, die der Bund und die Länder Brandenburg und Berlin zur Verfügung stellen.

Stand: 24.07.2019, 14:45