Polen: Filmschaffende fordern künstlerische Freiheit für Filmfest

Festivalskulptur in Gdynia

Polen: Filmschaffende fordern künstlerische Freiheit für Filmfest

In Polen fordern Filmschaffende künstlerische Freiheit für das Filmfest Gdynia.

Anlass ist ein Film über einen Finanzskandal, der womöglich die Opposition in ein schlechtes Licht rücken sollte. Die Filmschaffenden fordern einen unabhängigen künstlerischen Direktor sowie eine unabhängige Filmauswahl. Das sei im besten Interesse der sich erfolgreich entwickelnden polnischen Filmkunst. Zu den Unterstützenden gehören der Oscar-Preisträger Pawel Pawlikowski sowie die beiden Regisseurinnen Agnieszka Holland und Małgorzata Szumowska. Das Filmfest Gdynia wird unter anderem vom Kulturministerium organisiert, das oftmals Kunst im Sinne der konservativen Regierung fördert.

Stand: 20.09.2019, 08:48