Placido Domingo sagt weitere Auftritte ab

Placido Domingo im Oktober 2019 in Moskau

Placido Domingo sagt weitere Auftritte ab

Nachdem ein Theater in Madrid Plácido Domingo aus dem Programm geworfen hat, hat der Opernstar weitere Auftritte in der spanischen Hauptstadt selbst abgesagt.

Laut dem Madrider Teatro Real sollte Domingo dort fünf Mal in der Oper "La Traviata" auftreten. Dem Sänger werden etliche sexuelle Übergriffe vorgeworfen. Nachdem er alle Vorwürfe lange Zeit abgestritten hatte, entschuldigte sich Domingo am Dienstag (25.02.20) bei den betroffenen Frauen. Vorher hatte eine Untersuchung des US-Verbands der Musikkünstler die Vorwürfe bestätigt. Auftritte in mehreren anderen europäischen Städten - unter anderem in Hamburg - sind bisher nicht abgesagt worden.

Stand: 27.02.2020, 12:53