Philippinische Friedensnobelpreisträgerin darf nach Oslo

Maria Ressa - Friedensnobelpreisträgerin

Philippinische Friedensnobelpreisträgerin darf nach Oslo

Die philippinische Journalistin Maria Ressa darf den Friedensnobelpreis persönlich in Oslo entgegennehmen. Dies entschied am Freitag das Berufungsgericht in der philippinischen Hauptstadt Manila.

Im Oktober hatte das Nobelkomitee Maria Ressa gemeinsam mit dem russischen Journalisten Dmitri Muratow als Friedensnobelpreisträger benannt. Die philippinische Regierung hatte versucht, eine Reise Ressas nach Norwegen zu verhindern, weil ein Fluchtrisiko wegen laufender Gerichtsprozesse bestehe. Wegen Verleumdung drohen der Journalistin bis zu sechs Jahre Haft.

Die Journalistin berichtet seit Jahren kritisch über den von Präsident Rodrigo Duterte 2016 initiierten "Krieg gegen die Drogen", bei dem laut Menschenrechtlern bis zu 30.000 Menschen ermordet wurden.

Friedensnobelpreis für zwei Journalisten

WDR 3 Resonanzen 08.10.2021 07:13 Min. Verfügbar bis 08.10.2022 WDR 3


Download

Stand: 03.12.2021, 14:36