Keine Phil Collins-Musik bei Trump-Kundgebungen

Keine Phil Collins-Musik bei Trump-Kundgebungen

Mit Phil Collins will ein weiterer Künstler verhindern, dass seine Musik bei Wahlkampfauftritten von US-Präsident Trump gespielt wird.

Konkret geht es um Collins' Hit-Song "In the Air Tonight", den Trump kürzlich bei einer Kundgebung in Iowa spielen ließ. Collins' Anwälte teilten mit, sie hätten bereits im Juni und nun erneut eine Unterlassungserklärung übermittelt. Die Antwort des Trump-Teams stehe aber noch aus. Zuletzt hatte Neil Young sogar eine Klage wegen Urheberrechtsverletzung eingereicht. Auch die Rolling Stones, Elton John und Adele hatten sich über den Einsatz ihrer Musik bei Trump-Auftritten beschwert.

Stand: 27.10.2020, 09:10