Dissident Paul Goma stibt nach Corona-Infektion

Der rumänische Dissident Paul Goma

Dissident Paul Goma stibt nach Corona-Infektion

Der ehemalige rumänische Dissident Paul Goma ist tot. Er starb nach einer Corona-Infektion im Alter von 84 Jahren.

Goma hatte 1977 die Protestbewegung Charta 77 unterstützt und kam dafür in Rumänien ins Gefängnis. Er war umstritten - Kritiker warfen ihm vor, den Holocaust zu verharmlosen. Paul Goma starb in Paris, wo er jahrzehntelang im Exil gelebt hat.

Stand: 26.03.2020, 09:22