Pariser Konzertsaal: Streit um Kosten geht weiter

Philharmonie de Paris

Pariser Konzertsaal: Streit um Kosten geht weiter

Der Streit um die erhöhten Kosten für den Bau des Konzertsaals der Philharmonie Paris geht weiter.

Mehrere französische Medien berichten am Montag (21.10.2019), dass Architekt Jean Nouvel Beschwerde vor Gericht eingereicht hat. Zuvor hatte die Philharmonie sein Architekturbüro verklagt und 170 Millionen Euro gefordert. Die französische Nachrichtenagentur AFP berichtet, dass die Philharmonie behaupte, das Architekturbüro schulde ihnen das Geld wegen Budgetüberschreitungen.

Ursprünglich wurden die Kosten für den Pariser Konzertsaal auf gut 170 Millionen Euro geschätzt. Bis zur Einweihung 2015 hatten sie sich mehr als verdreifacht.

Stand: 21.10.2019, 09:20