Mehr Vielfalt in der Oscar-Akademie

Zwei afro-amerikanische Männer protesieren für mehr Diversität bei den Oscars.

Mehr Vielfalt in der Oscar-Akademie

Die Oscar-Akademie setzt auf mehr Vielfalt in ihrer Besetzung.

Der Verband, der über 9000 Mitglieder hat, lädt in diesem Jahr insgesamt 819 neue Filmschaffende ein, bei der nächsten Vergabe der Filmpreise mit abzustimmen. Fast die Hälfte dieser Einladungen ging an Frauen, etwa ein Drittel an ethnische Minderheiten, die bisher wenig vertreten waren. Eingeladen wurden Künstler wie die Mexikanerin Yalitza Aparicio aus dem Film "Roma", die Französin Adèle Haenel aus dem Film "Portrait einer jungen Frau in Flammen" und fünf Stars des südkoreanischen Oscar-Gewinnerfilms "Parasite". Auch der deutsche Schauspieler und gebürtige Kölner Udo Kier hat eine Einladung bekommen.

Stand: 01.07.2020, 09:55