Weitere Opernhäuser laden Plácido Domingo aus

Plácido Domingo schaut erschüttert in die Kamera.

Weitere Opernhäuser laden Plácido Domingo aus

Die Vorwürfe sexueller Belästigung gegen Plácido Domingo haben weitere Konsequenzen für den Sänger.

Nach dem Orchester in Philadelphia und der Los Angeles Opera hat auch die Oper von San Francisco ein Jubiläums-Konzert mit Domingo gestrichen, das für Oktober geplant war.

Laut Nachrichtenagentur AP werfen acht Sängerinnen und eine Tänzerin dem spanischen Opernstar vor, sie sexuell belästigt und sich ihnen gegenüber übergriffig verhalten zu haben. Die Frauen berichten unter anderem von Umarmungen, Küssen, nächtlichen Anrufen und davon, dass Domingo auf private Treffen gedrängt haben soll.

Der 78-Jährige selbst weist die Vorwürfe zurück: Die Anschuldigungen dieser ungenannten Personen, die bis zu dreißig Jahre zurücklägen, seien zutiefst beunruhigend und nicht zutreffend, so Domingo.

Stand: 14.08.2019, 08:49