Prominente unterstützen Kölner Filmclub 813

Leerer Kinosaal (Symbolbild)

Prominente unterstützen Kölner Filmclub 813

Prominente Kulturschaffende haben den Kölnischen Kunstverein in einem Offenen Brief aufgefordert, die fristlose Kündigung für den Filmclub 813 zurückzunehmen.

Zu den gut 300 Unterzeichnenden gehören unter anderem die Regisseure Christian Petzold, Dominik Graf und die Filmemacherin Doris Dörrie. Sie schreiben, sie könnten die Kündigung nicht verstehen. Der Filmclub 813 zeigt sein nicht-kommerzielles Programm seit Mitte der 90er Jahre im historischen Gebäude "Die Brücke" in der Hahnenstraße. Der Kölnische Kunstverein hatte ihm als Vermieter Anfang Oktober außerordentlich gekündigt. Hintergrund ist nach Angaben des Filmclub-Vorsitzenden Bernhard Mersch eine, Zitat, "kleinere Rechtsstreitigkeit".

Stand: 25.10.2020, 17:45