Offener Brief gegen Privatisierung des NDR Chores

Der NDR Chor

Offener Brief gegen Privatisierung des NDR Chores

Die Vorstände mehrerer Rundfunkchöre protestieren gegen die geplante Privatisierung des NDR Chores.

In einem offenen Brief an den NDR-Intendanten und die NDR-Gemien heißt es, man habe die Pläne mit Bestürzung zur Kenntnis genommen. Es sei untragbar, solcherart gewachsene Kultureinrichtungen, die für ein ganzes Berufsbild stünden, dem allgemeinen Spardruck zu opfern. Unterzeichnet haben unter anderem die Vorstandsmitglieder des WDR Rundfunkchores, des RIAS Kammerchores und des SWR Vokalensembles. Der NDR will seinen 1946 gegründeten Chor mit 55 Mitgliedern schrittweise in einer GmbH privatisieren. Frei werdende Posten sollen nur noch über die GmbH und nur als halbe Stellen nachbesetzt werden.

Stand: 14.08.2020, 12:15